ORIENTIERUNGSLAUF CLUB FÜRSTENFELD 

high quality orienteering - since 2012 

, Fesselhofer Ursula

Vizemeistertitel im Mannschafts-OL

Zum Abschluss eines intensiven, viertägigen Wettkampfwochenendes stand noch die ÖM im Mannschafts-OL am Programm. Bei strömendem Regen erliefen unsere Jungstars Peter Brabek, Joel Prutsch und Elias Monsberger die Silbermedaille in der Kategorie Herren 15-18 Jahre.

An den beiden Tagen zuvor gingen noch bei ungewohnt sonnigem und warmem Sommerwetter zwei Austria Cups über die Sprint- und Langdistanz über die Bühne. Beim Sprint in Graz konnten die Fürstenfelder OLer fünf Stockerlplätze erringen: Elias Monsberger (H -16 Elite) und Joachim Friessnig (H -60) konnten ihre Kategorie für sich entscheiden, Matthias Schmalhardt und Laurenz Konrad (beide H -12) wurden Zweiter und Dritter und Kilian Zapf (H -20 Elite) erreichte ebenfalls den dritten Platz. Die Langdistanz war bereits Teil des Thermenland Open in Hainersdorf, hier schafften es drei Vereinsmitglieder in die Top 3: Elias Monsberger (H -16 Elite) gewann abermals und mit Respektvorsprung, Thomas Veitsberger (H 35-) belegte Platz 2 und Theresa Berghofer (D Hobby) freute sich über den dritten Platz.

Ergebnisse AC Sprint

Ergebnisse AC Langdistanz

Am Samstag blieben wir von den befürchteten Gewittern zwar verschont, am Sonntag kam dann aber doch der angekündigte Regen. Während der erste Startblock ab 10 Uhr noch weitgehend trocken durchkam, goss es pünktlich zum zweiten Startblock ab 12 Uhr wie aus Kübeln. Durch den vielen Niederschlag in den vergangenen Wochen war das Laufen im Wald vielerorts ohnehin schon eine nasse Angelegenheit und der fröhlich sprießende Unterbewuchs tat sein Übriges, die Läufer konditionell zu fordern. Speziell am Samstag machte das gepaart mit den ungewohnt heißen Temperaturen nicht wenigen Läuferinnen und Läufern zu schaffen. Dennoch gab es für uns als Veranstalterverein größtenteils nur positives Feedback für den schönen Wald und die ansprechenden Bahnen.

Für unsere Wettkämpfer regnete es diesmal nicht so viele Medaillen wie bei der Staffelmeisterschaft drei Tage zuvor, dennoch können wir auf einige gute bis starke Leistungen zurückblicken. In der jüngsten Kategorie (H -14) sind wir vor allem stolz, drei volle Teams gestellt zu haben, die allesamt die komplexe Herausforderung Mannschafts-OL gut gemeistert haben und mit Spaß bei der Sache waren. Unsere jugendlichen Mädels (D 15-18) bestritten ebenfalls ihren ersten Mannschaftsbewerb und landeten als Vierte nur knapp außerhalb der Medaillenränge. Unsere frisch gebackenen Staffel-Vizestaatsmeister (H 19-) liefen wieder in derselben Besetzung und waren in einem extrem knappen Rennen bis zum Schluss ganz vorne dabei. Schlussendlich mussten sie sich aber mit der Silbermedaille in Blickweite mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.

Somit ruhten unsere Hoffnungen auf eine Medaille ganz auf unseren jugendlichen Herren (H 15-18), die erst im zweiten Startblock dran waren. Und die drei ließen auch nichts anbrennen, kämpften sich unbeeindruckt durch den strömenden Regen und auf den zweiten Platz hinter dem HSV Pinkafeld. Gratulation an Peter, Joel und Eli zum Vizemeistertitel!

Ergebnisse ÖM Mannschaft

Damit ist auch das Thermenland Open 2021 in Hainersdorf Geschichte. Die Wettkampfleiter Gottfried Scheikl und Joachim Friessnig dürfen zufrieden auf zwei gelungene Veranstaltungen zurückblicken und bedanken sich bei dem gesamten Organisationsteam für die tolle Zusammenarbeit und bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Kommen!