ORIENTIERUNGSLAUF CLUB FÜRSTENFELD 

high quality orienteering - since 2012 

, Prutsch Joel, Monsberger Elias, Fesselhofer Ursula

Erfolgreiche Testläufe in Tirol und Dänemark

Am 14. und 15. Mai ging es endlich mit der nationalen OL-Saison weiter. Bei den Bewerben in Wildermieming und Hall in Tirol, die für die Nachwuchsläufer auch als Testläufe für internationale Beschickungen dienten, konnten die Fürstenfelder wieder einige Erfolge verzeichnen. Zeitgleich löste Ursula Fesselhofer in Dänemark ihr Ticket für den Weltcup in Schweden.

3. Austria Cup Mitteldistanz

Am Samstag stand die Mitteldistanz am Plan, mit sehr viel Sonnenschein und motivierten Fürstenfeldern. Aufgrund von Qualifikationsläufen für Weltcup und WM in Dänemark war unsere Spitzenläuferin Ursula Fesselhofer leider nicht anwesend. Für unsere Nachwuchsläufer waren die Austria Cups zugleich die ersten Qualifikationsläufe für die JWOC (Junioren-WM) und EYOC (Jugend-EM). Drei von ihnen konnten zeigen, was sie drauf haben - mit einem zweiten Platz bei den Damen bis 18 Elite durch Katharina Perl und mit dem zweiten und dritten Platz bei den Herren bis 20 Elite durch Peter Brabek und Kilian Zapf. Darüber hinaus gab es noch ein paar Stockerlplätze zu feiern:

  • 1. Platz: Herwig Proske (H 60-), Maditha Hämmerle (D 15-18)
  • 2. Platz: Peter Brabek (H -20 Elite), Katharina Perl (D -18 Elite), Agnes Scheikl (D 21- Lang)
  • 3. Platz: Kilian Zapf (H -20 Elite), Thomas Veitsberger (H 40-), Manfred Zapf (Offen Kurz)

Ergebnisse

 

4. Austria Cup & ÖM Sprint

Am Sonntag folgte nach der Mitteldistanz die Österreichische Meisterschaft in der Sprintdisziplin. Der Austragungsort war Hall in Tirol, eine wunderschöne Stadt mit vielen interessanten Parks und einem technisch anspruchsvollem Altstadtkern. Auch am Sonntag handelte es sich wieder um einen wichtigen Qualifikationslauf für die JWOC und EYOC. Dabei konnten sich Kilian Zapf und Peter Brabek mit einem jeweils 1. und 2. Platz in der Herren bis 20 Kategorie und Katharina Perl durch einen 3. Platz in der Damen bis 18 Kategorie beweisen. Auch in den übrigen Klassen waren die Fürstenfelder mit einigen Erfolgen vertreten:

  • 1. Platz und Österreichische/r Meister/in: Kilian Zapf (H -20 Elite), Karin Leonhardt (D 35-), Manfred Zapf (Offen Kurz)
  • 2. Platz: Peter Brabek (H -20 Elite), Oliver Schnepf (H -14), Agnes Scheikl (D 21- Lang)
  • 3. Platz: Katharina Perl (D -18 Elite), Maditha Hämmerle (D 15-18)

Ergebnisse

 

Testläufe in Dänemark

Die Elitekaderläufer ritterten am selben Wochenende um die Startplätze beim Weltcup im schwedischen Borås und in weiterer Folge bei der WM in Dänemark. Für Ursula Fesselhofer war es der erste Auftritt auf der internationalen Bühne nach zweieinhalb Jahren Corona- und Babypause. Dass die physische Form stimmt, zeigte gleich der 3000m Bahntestlauf zum Auftakt. Bei den anschließenden OL-Bewerben präsentierte sie sich trotz technischer Unsicherheiten ebenfalls ansprechend mit einem 18. (Sprint) und einem 10. Platz (KO-Sprint). Die teaminterne Quali konnte sie damit für sich entscheiden und somit geht es nächste Woche für sie zum Weltcup!

Ergebnisse