ORIENTIERUNGSLAUF CLUB FÜRSTENFELD 

high quality orienteering - since 2012 

, Brabek Peter

Großer Erfolg für das Fürstenfelder Ski-O Team

Nach dem Auftaktwochenende im Dezember in Deutschland brachte das erste Februar-Wochenende nun die ersten nationalen Ski-OL Bewerbe auf österreichischem Boden - und dem OC Fürstenfeld eine Vielzahl an Medaillen!

Am 5. und 6. Jänner wurden in Bad Mitterndorf zwei Ski-OL Austria Cups ausgetragen, beide Bewerbe waren zugleich österreichische Staatsmeisterschaft und der Samstag zählte zudem als steirische Meisterschaft. Als Bahnleger fungierte Viktor Hites.

Aufgrund der günstigen geografischen Lage waren gleich acht Fürstenfelder am Start. Bei der Mitteldistanz im Ort Tauplitz konnte das junge Team zahlreiche Medaillen erringen. Zwei Mal Silber bei den steirischen Meisterschaften über die Mitteldistanz durch Katharina Perl und Elias Monsberger und einmal Gold durch Peter Brabek in der hart umkämpften H20-Kategorie. Fürstenfelds Ski-O Ass Roland Fesselhofer schrammte nur haarscharf an einem weiteren Staatsmeistertitel vorbei. Nach Stockbruch in der ersten Hälfte des Rennens erlief er mit halber Schubkraft trotzdem noch den zweiten Platz und konnte sich somit zum Vizestaatsmeister krönen. Fesselhofer zeigte sich nach dem Rennen zufrieden mit seiner Leistung und wäre ohne Stockbruch wahrscheinlich ganz oben auf dem Siegertreppchen gestanden.

Ergebnisse Samstag

Am Sonntag konnte das Team seine Leistung sogar noch steigern und erlief in der Langdistanz, die als österreichische Meisterschaft und Staatsmeisterschaft galt, sieben Medaillen: 2x Gold durch Elias Monsberger und Peter Brabek, 2x Silber durch Katharina Perl und Gottfried Scheikl und 2x Bronze durch Helene Scheikl und Joel Prutsch. Roland Fesselhofer krönte sich abermals, diesmal mit neuen Stöcken, zum Vizestaatsmeister.

Ergebnisse Sonntag